FDP-Prüfantrag: Situation der Studierenden und Azubis

Die FDP Ratsfraktion (Udo Schmidt, Annegret Urbahn) und die Koalitionspartner bitten die Verwaltung zu prüfen, wieviele Studierende und Auszubildende in der Stadt Recklinghausen leben beziehungsweise einpendeln oder auspendeln und gegebenenfalls geeigneten Wohnraum benötigen.

Aufgrund der gestiegenen Mieten und der Knappheit des Wohnraums ist es der FDP Ratsfraktion ein echtes Anliegen, dass auch die Studierenden und Auszubildenden geeigneten und bezahlbaren Wohnraum finden.

Es ist der FDP sehr wichtig, dass auch junge Menschen in Recklinghausen einen attraktiven Ort zum Lernen und Leben finden und unsere Stadt bereichern.

Wenn hier - nach Studium der Statistiken -  Handlungsbedarf erforderlich ist, wird die FDP weitere Schritte in diese Richtung anstoßen.