Beeindruckende Ikonen und Ausblick auf neue Ausstellungsstücke im Ikonen-Museum

Politische Vertreter von CDU und Freien Demokraten besuchten in einem Vor-Ort-Termin des Arbeitskreises für Kultur, Wissenschaft und Stadtgeschichte das Ikonenmuseum in der Recklinghäuser Innenstadt. Für die Freien Demokraten ist Rainer Lorenz als sachkundiger Bürger Mitglied des Ausschusses und nahm diesen Termin mit großem Interesse war.
Der Leiter des Ikonen-Museums Dr. des. Lutz Rickelt präsentierte einige der Ausstellungsstücke und informierte über Entstehung und Herkunft der Werke.
Als ganz besonderes i-Tüpfelchen gewährte der Museumsleiter auch einen Blick auf einige Exemplare der neu eingetroffenen Stücke aus einer Schenkung.
Das Ikonenmuseum bietet bisher nicht genügend Platz um den gesamten Umfang der Schenkung zu lagern. Hier gilt es Lösungen zu finden. Auch darauf wurde im abschließenden Dialog eingegangen. Dr. Rickelt beantwortete Fragen und Anmerkungen der politischen Vertreter und stellte sein Konzept für die nächsten Museumsjahre vor. Kontrovers wurde auch über die Möglichkeiten des Museumserweiterungsbaus gesprochen, der grundsätzlich auf Zustimmung traf. Dabei gab es allgemeinen Konsens darüber, dass ein solcher Neubau ohne Unterstützung durch Spendengelder schwer möglich sein wird.