20 Jahre Recklinghäuser Tafel

Getragen durch einen großartigen, ehrenamtlichen Einsatz von vielen Recklinghäuser Bürgerinnen und Bürgern besteht die Recklinghäuser Tafel nunmehr seit 20 Jahren.
Dort können Bedürftige ihre Lebensmitteleinkäufe tätigen. Die in der Tafel verkaufte Ware wird von umliegenden Einzelhändlern zur Verfügung gestellt. Ehrenamtliche Unterstützer der Tafel holen die Ware von den Geschäften ab, in den Räumlichkeiten der Tafel wird die Ware sortiert und dann für den Verkauf bereitgestellt.
Zum 20-jährigen Bestehen lud die Tafel Recklinghausen zum Tag der offenen Tür ein. Die Freien Demokraten nutzten die Gelegenheit hinter die Kulissen zu schauen und konnten sich mit einigen der Helferinnen und Helfer austauschen. Durchweg positiv beeindruckt zeigten sich  Annegret Urbahn (Ratsfrau der Freien Demokraten), Marlies Greve (Stadtverbandsvorsitzende) und Monika Schmidt nach einem Rundgang durch die Räume der Tafel.
Marlies Greve sagte nach ihrem Besuch: "Ich bin beeindruckt wie hier Hand in Hand gearbeitet wird. Ganz offensichtlich wird hier unter den Helferinnen und Helfern ein gutes Miteinander gelebt. So traurig es ist, dass eine Tafel notwendig ist weil Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt bedürftig sind, so überwältigend ist auf der anderen Seite das ehrenamtliche Engagement der Helferinnen und Helfer."

Auch die Schuldnerberatung stellte am Tag der offenen Tür ihre Arbeit vor. Beratend und unterstützend werden die Mitarbeiter der Schuldnerberatung tätig wenn jemand mit seiner privaten Verschuldung nicht allein fertig wird. Und die Wege in eine Verschuldung können vielfältig sein. Beispielsweise kann der Verlust des Arbeitsplatzes der Grund für Säumnisse bei Zahlungen von Wohnungsmiete oder Ratentilgungen sein. Häufig ist die Scham zu groß, direkt Hilfe in Anspruch zu nehmen. Nicht selten wird Betroffenen von Außenstehenden unterstellt selbstverschuldet in die Lage geraten zu sein. Wer will mit diesem Wissen schon, dass Nachbarn, Famile, Freunde und Bekannte mitbekommen, dass man mit Zahlungen im Rückstand ist? Und irgendwann ist es dann nicht mehr möglich aus eigener Kraft herauszufinden. Bei nicht wenigen führt eine Verschuldung dann zusätzlich in eine Depression. Die Schuldnerberatung hilft die Verbindlichkeiten einzusortieren und berät auch wenn eine Privatinsolvenz nicht mehr abzuwenden ist. Auch während der Privatinsolvenz werden die Anspruchnehmer beratend begleitet.