Erster Disc-Golf-Parkours in Recklinghausen

Die Trendsportart Disc-Golf hat in Kürze auch in der Sportstadt Recklinghausen ihren ersten Parkours. Auf Initiative der Freien Demokraten Recklinghausen wurde die Idee eines Disc-Golf-Parkours von der Politik aufgenommen. Am 31.10.2019 hatte der Sportausschuss einstimmig der Errichtung der Disc-Golf-Anlage im Südpark zugestimmt.
"Die schnelle Umsetzung ist nicht zuletzt der Stadtverwaltung, insbesondere der Fachbereiche 61 und 40 sowie den Kommunalen Servicebetrieben (KSR) zu verdanken." sagt Christoph Drozda.
Die ETG installiert nun den liga-tauglichen 12-Bahnen-Parkours. Am vergangenen Donnerstag ging es mit dem ersten Spatenstich los. Zunächst waren nur die Stangen für die Anbringung der Körbe sichtbar. Am Freitag wurden dann im Beisein von Vertretern der ETG, darunter auch der Vorsitzende Christoph Drozda, der als Sachkundiger Bürger für die Freien Demokraten auch im Sportausschuss vertreten ist und Hartmut Seeber (Abteilungsleiter Disk-Golf bei der ETG) sowie Hartmut Wahrmann (2-facher Weltmeister im Disc-Golf) und Marlies Greve (Vorsitzende der Freien Demokraten Recklinghausen) auch die Körbe geliefert. 
In den nächsten Tagen werden die Abwurfplattformen und eine Übersichtstafel mit einer Abbildung des Gesamt-Parkours und den Spielregeln am Eingang des Südparks ergänzt.